Skip to main content

Bewegliche Druckplatte bei 3D Drucker

Dreidimensionale Produkte können heute bereits auf Basis digitaler Dateien mit Hilfe von 3D Druckern gedruckt und aufgebaut werden. Mit Hilfe der 3D Drucker können Artikel für den Modellbau gedruckt werden, Spielzeuge und sogar Dekoartikel, Geschenkartikel und vieles mehr.

Nunmehr haben zwei Studenten in der Schweiz einen 3D Drucker entwickelt der einen beweglichen Drucktisch hat. Mit diesem beweglichen Drucktisch können nunmehr Objekte mit kritischen Überhängen gedruckt werden und dies auch ohne Stützmaterial. Dies entwickelten zwei Studente der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Mit diesem 3D-Drucker können große Überhänge als auch flache Vorsprünge endlich ohne Überhänge gedruckt werden. Mehr Bewegungsmöglichkeiten bieten die im neuen 3D-Drucker die insgesamt sechs Achsen. Sowohl der Druckkopf als auch der Drucktisch werden mit jeweils drei Achsen gesteuert.

Bewegliche Druckpatte für Überhänge

Sollen große Überhänge mit dem neu entwickelten Drucker gedruckt werden, so wird die Druckplatte immer schräger gehalten. In herkömmlichen 3D-Druckern verbleibt die Druckplatte stets waagerecht. Das Druckobjekt wird hierbei immer in horizontalen Schichten aufgebaut. In dem neu entwickelten 3D-Drucker jedoch wird das Druckobjekt geschwenkt, so dass aus den entstehenden Überhängen vorübergehend senkrechte Flächen entstehen.
Bei herkömmlichen 3D-Druck mit Stützen, fallen hohe Materialkosten sowie auch hohe Zeitkosten an. Diese können mit dem neu entwickelten 3D-Drucker um ein Vielfaches gesenkt werden. Zudem entfallen hierbei die Entfernung der Stützstrukturen und natürlich in Folge dessen auch die Spuren auf der Oberfläche der Produkte.

Für die Zukunft ist geplant, das auf die Art und Weise des neuen 3D-Druckens auch der Druck um bereits bestehende Objekte herum möglich sein soll.
Die Entwicklung des Druckers und sein Zusammenbau ist nicht so schwierig, wie die korrekte Ansteuerung durch die Software. Im Moment ist man dabei, diese weiterzuentwickeln. Dies ist notwendig, damit sich der Druckkopf und die Druckplatte in Zukunft simultan bewegen können. Nur so kann auch ein korrekter und kontinuierlicher Druck mit dem neu entwickelten 3D-Drucker möglich werden.


Ähnliche Beiträge

3D Druck als Sprungbrett für Startup’s

In den Medien kursiert seit einiger Zeit ein Begriff, der immer häufiger in Erscheinung tritt. Die Rede ist von Startup Unternehmen, die mit skurrilen und innovativen Ideen auf den Markt drängen. Aber was sind eigentlich Startup Unternehmen? Was sind Startup Unternehmen? Hört man Startup, denkt man in erster Linie an Internet-Gründer oder App-Entwickler die im […]

Erfahrungsbericht eines enttäuschten Lesers über 3D Drucker

leserbrief

Es folgt ein kritischer Brief über 3D Drucker und deren Bedienung. Dieser wurde mir in Form ein e-Mail zugeschickt und beschreibt die technischen Tücken bei der Bedienung eines 3D Druckers. Der Leser beschreibt darin wie komplex und frustrierend die Bedienung für ungeübte Anwender sein kann.

3D Druckmodell Suchmaschine ifind3d

Jetzt ist es soweit, nach gut anderhalb Jahren hat der niederländische Reseller von 3D Druckern, 3D Ninja, eine Betaversion seiner Suchmaschine herausgebracht. Dabei geht es hauptsächlich um 3D Druckmodelle. Über 70% der online Bibliotheken sind mit der Suchmaschine verbunden und nun kann jeder aus einer riesigen Auswahl an Druckmodellen sein Lieblingsobjekt suchen und herunterladen. Dabei […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *