Skip to main content

Probleme mit XYZprinting Nobel 1.0

Es scheint in letzter Zeit des öfteren Probleme bei der Benutzung des SLA-3D Druckers von XYZprinting gegeben zu haben. Wir möchten an dieser Stelle einmal einige Probleme vorstellen und womöglich dem ein oder anderen XYZprinting-Benutzer kleine Tipps auf den Weg geben.

Der XYZprinting Nobel 1.0 druckt nicht an die Druckplatte

Anders als bei normalen 3D Druckern, wo das Druckobjekt aufrecht stehend gedruckt wird, hängt beim Nobel 1.0 das Druckobjekt Kopfunter an der Druckplatte.

Das ist nicht schlimm, sondern muss so sein, weil die Druckplatte in das flüssige Resin taucht. Aufgrund von falscher mechanischer Einstellung kann es jedoch vorkommen, dass das Druckobjekt nicht mehr an der Druckplatte haftet.

Eine Abhilfe kann hier geschaffen werden, indem man die Druckplatte manual kalibriert. Das erreicht man wie folgt. Man drückt die Druckplatte mit viel Kraft in den Behälter(Ohne Resin). Die Federn des Behälters müssen dabei zusammengestaucht werden. Das wiederholt man zwei-drei mal und erreicht damit, dass die ganze Mechanik besser gangbar gemacht wird.

Der XYZprinting Nobel 1.0 slict zu lange

Zuerst die schlechte Nachricht. Die Updates der hauseigenen Software XYZware_Nobel haben in der Vergangenheit wenig Verbesserung in Bezug auf die Slicing-Dauer gebracht. Mehr als 10 Stunden für einfache Bauteile sind da keine Seltenheit.

Nun gibt es keine Pauschalantwort um das Slicen zu verkürzen, aber vielleicht ein paar Kniffe wie der XYZprinting Nobel 1.0 wieder benutzbar wird.

Den XYZprinting Nobel 1.0 auf Standard setzen

Die erste Möglichkeit vor allen anderen ist den 3D Drucker zu Reseten. Man kennt es von vielen Elektroartikeln, da gibt es immer einen schwarzen versenkten Knopf den man nur mit einem spitzen Gegenstand erreicht.

So ähnlich ist das auch beim XYZprinting Nobel 1.0 aber bei diesem Gerät finden wir die Reset-Einstellung im Menü.

Unter der Einstellung RESTORE DEFAULT setzen wir das Programm auf YES und erreichen damit eine Art Urzustand der alle Standard-Einstellungen wiederherstellt.

Falls das keine Verbesserung zeigt, bleibt immer noch die Möglichkeit externe Drucksoftware zu benutzen, bzw zum Erstellen des Druckobjekts.

Kostenlose Drucksoftware wäre zum Beispiel Tinkercad Software, oder die Blender Open Source Software, und nicht zu vergessen die Autodesk. Es gibt sicherlich noch viele mehr und man sollte austesten, mit welcher Software man selbst und der 3D Drucker am besten auskommt.

 


Ähnliche Beiträge

PVA Filament – Alle Fakten zum wasserlöslichem Polyvinylalkohol

In letzter Zeit wird ein besonderes Stützfilament immer wieder erwähnt. Dabei wird ein Filament beim 3D Druck zusammen mit dem hauptsächlichen Formfilament mitgedruckt. Der Clou dabei ist, dass es sich später rückstandslos im Wasser auflöst. Was ist PVA Filament? Eingesetzt vorwiegend als Stützmaterial beim 3-D-Druck ist das wasserlösliche PVA-Filament geradezu ideal für Überhänge und komplizierte […]

Bewegliche Druckplatte bei 3D Drucker

Dreidimensionale Produkte können heute bereits auf Basis digitaler Dateien mit Hilfe von 3D Druckern gedruckt und aufgebaut werden. Mit Hilfe der 3D Drucker können Artikel für den Modellbau gedruckt werden, Spielzeuge und sogar Dekoartikel, Geschenkartikel und vieles mehr.



Kommentare


Frank the tank 02 um

Gibt es eine andere sliceingsoftware für den Nobel 1.0 .
Kann man Teile in Simplfy3d für den Nobel 1.0 slicen ?
Wenn „Ja “ Wie einstellen ?

Antworten

Admin 03 um

Hallo Frank,

Vielen Dank für deine Frage
Bevor du eine andere Software benutzt, empfehle ich dir die sicher zu gehen, die aktuellsten Versionen zu besitzen. Die Software zum Download findest du auf der offiziellen Seite von support.xyzprinting.com. Falls noch nicht geschehen, solltest du dich mit einem kostenlosen Konto registrieren. Danach klickst du auf Downloads und wählst den Nobel 1.0 aus.

Zu Simplify3D kann ich dir sagen, dass so gut wie alle FDM Modelle von XZYprinting kompatibel sind. Ob der SLA Drucker Nobel 1.0 es auch ist, kannst du sicherlich bei dem Support von Simplify3D erfragen. Manuel kannst du die Kombatibiliät hier in Erfahrung bringen simplify3d.com/software/check-compatibility. Bei der Einstellung kann dir der Support sicherlich besser weiterhelfen.

Antworten

Frank the tank 08 um

Hallo !
Habe gelesen,dass es einen „Nachfolgemodell vom Nobel 1.0 gibt .
Kann man durch aufspielen der Firmware vom 1.0A Nobel auf dem „alten“ die
höhere Auflösung bekommen ?
Hat jemand schon mal den „3D Slicer“ (4.4 Vers.) probiert mit dem Nobel 1.0 ?

Antworten

Admin 09 um

Hallo Frank,
Die neuere Firmware mit dem alten Nobel 1.0 zu betreiben, wäre experimentell gleichzusetzen, wie wenn man 2007er laptop mit windows8 bestücken würde. Ich will nicht sagen unmöglich, aber es ist eine Herausforderung.
Im ernst. Der Nobel 1.0 Advanced ist schliesslich auch etwas größer geworden, ob die Drucksoftware des Nobel Advanced mit dem kleineren Druckraum des Nobel 1.0 umgehen kann ist fraglich?

Hier noch einmal ein paar Infos zum Neuen Nobel 1.0 Advanced: http://3d-drucker-test.eu/produkt/xyzprinting-nobel-1-0a-sla-drucker/

Antworten

Frank the tank 18 um

Hallo an Alle die einen Xyz Nobel 1.0 haben !
Habe in Erfahrung gebracht dass wenn man die Trägerplatte plant und dann
sandstrahlt man eine gute Haftung der Druckteile erreicht !
Was habt ihr so für Tricks und Kniffe für den Nobel 1.0 ?
Cu Frank

Antworten

Tobias Günther 12 um

Hallo,
mein Nobel 1.0 druckt gar nicht bis selten, er druckt lediglich die Bodenplatte aber kein eigentliches Bauteil.
Meist ist dan im Resintank der rest des teils aber als Platte ohne kontur.
Wer kann mir helfen, ich verzweifle!
Vielen Dank!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *