Skip to main content

XYZprinting Nobel 1.0 Testbericht

XYZprinting Nobel 1.0Der XYZprinting Nobel 1.0* ist das preisgünstigere Pendant zum Formlabs Form 1+. Zwar ist die allgemeine Druckleistung genauso gut – und die Lösung mit dem Resin ist preisverdächtig, doch es gibt ein paar Notwendigkeiten im Handling, die ein paar Punktabzüge nötig machen. Welche Punkte das sind, erfahren Sie im folgenden Testbericht.

 

 

 

 

Erste Schritte beim XYZprinting Nobel 1.0

Die obere dunkle Kappe beim Nobel 1.0 ist abgedunkelt, damit das verwendete UV Resin nicht kristalisiert, bzw, erhärtet. Die Kappe ist nicht zum klappen, sondern man muss sie im ganzen herunternehmen. Wirkt irgendwie unfertig !

 

Die UV Harz Wanne des XYZprinting Nobel 1.0

XYZprinting Nobel 1.0Über zwei Führungsschienen wird die Resin Wanne nach hinten geschoben. Gelagert sind diese Schienen mit elastischen Federn, die zur Kalibrierung notwendig sind. aber dazu später mehr. Die Einführung funktioniert sehr gut und ist mit keinerlei Komplikationen verbunden. Auffällig ist die Grösse, bzw. die Tiefe des Resin-Becken gegenüber dem Formlabs Form 1+.

 

 

Jetzt kommt das Sahnestück des XYZprinting Nobel 1.0

XYZprinting Nobel 1.0Das Gerät verfügt über eine automatische Resin Befüllung. Das heisst, sofort nach der Eingabe des gewünschten Druckobjekts ( Bedienung der XYZware folgt weiter unten), beginnt das Gerät mit der Füllung des Harzes in der richtigen Füllmenge. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, auf die Original Resin-Flaschen, eine Kappe mit den nötigen Schläuchen zu schrauben. Daumen hoch!

 

 

Kalibrierung des XYZprinting Nobel 1.0

Der Nobel 1.0 muss kalibriert werden. Ein ganz eintscheideneder Nachteil des SLA §D Druckers, der bis jetzt einen ganz ordentlichen Eindruck gemacht hat. Man wählt unter Utilities die Horizon Calib. Die Druckplattform sollte immer frei von Harz Resten sein. Falls nötig, einfach durch lockern der grossen Schraube zu entnehmen.

XYZprinting Nobel 1.0Neben der grossen Schraube für die Druckplatte, befinden sich vier kleinere Schrauben, die für die Kalibrierung eine wesentliche Rolle spielen. Diese vier Schrauben müssen gelöst werden (nicht abdrehen).

Der Nobel 1.0 zeigt Ihnen die  Vorgänge grob im Display Menü an. Wenn Sie die Schrauben gelöst haben, bestätigen Sie mit OK und die Druckplatte senkt sich in die Resin-Wanne. Wenn das Gerät still steht, drücken Sie ein paar mal kräftig auf die Druckplattform.

Durch Druckfedern unter der Resin-Wanne fühlen Sie dabei einen leicht schwammigen Widerstand. Die Wanne richtet sich nachher wieder nach oben und das Gerät zeigt wiederum an: >Tighten all 4 Screw above<. 4 Schrauben wieder festziehen. Kalibrierung beendet.

 

Drucksoftware des XYZprinting Nobel 1.0

XYZprinting Nobel 1.0Die XYZware vom Nobel 1.0 ist gut aufgeräumt und ähnlich wie beim XYZprinting da vinci 1.0 leicht und intuitiv zu bedienen. Sie haben die Wahl zwischen voreingestellten Druck-Beispielen oder können Ihr eigens erstelltes Druckmuster über einen USB Stick auf das Gerät spielen. Wir haben uns für einen simplen Ring entschieden, der keine glatte Fläche bietet und somit einige Supports benötigt.

 

 

 

Druckqualität und Druckdauer des XYZprinting Nobel 1.0

XYZprinting Nobel 1.0Wir möchten uns etwas gönnen und wählen die höchste Druckstufe von 0,025 mm Schichtdicke. Wer glaubt ein kleiner Ring ist schnell gemacht, wird eines besseren belehrt. Der XYZprinting Nobel 1.0 fängt erstmal mit der Befüllung des Resins an. Höchste Zeit um die dunkle Kappe wieder aufzustülpen, um das UV Harz nicht zu beeinträchtigen (Der Fehler macht sich am Resultat bemerkbar).

Die Druckplatte fährt nach der Befüllung nach unten und das Gerät beginnt mit der Stereolithographie, in gewohnter Manier. Nach genau einer Stunde und zehn Minuten ist der Ring fertig und muss nur noch in Alkohol gewaschen und die Supports entfernt werden. Mal abgesehen von ein, zwei Rückständen von den Supports kann sich das Objekt sehen lassen und ist sogar alltags-tauglich. Die leicht rötliche Färbung geht wahrscheinlich auf unsere Kappe, da zwischenzeitlich immer wieder die Abdeckung entfernt wurde, um nachzuschauen.

 

Fazit zum XYZprinting Nobel 1.0

Die Supports wirken etwas dünner als die vom Formlabs Form 1+. Somit wird auch weniger Resin nach dem Druck entsorgt. Ein wesentlicher Pluspunkt für die Wirtschaftlichkeit bei den momentanen Resin-Preisen. Wie schon andere XYZprinting Modelle tretten die 3D Drucker zu Kampfpreisen an. Beim XYZprinting Nobel 1.0 geht das auf Kosten der Bedienfreundlichkeit.

Nach jedem entfernen der Harz-Wanne ( muss beim reinigen immer entfernt werden) muss das Gerät neu kalibriert werden. Ist schnell gemacht, kann aber auf Dauer nerven. Die aufgesteckte Kappe wirkt auf uns nicht besonders durchdacht und macht einen unsicheren Eindruck. Lässt man diese Punkte ausser acht, bekommt man einen relativ günstigen SLA 3D Drucker mit dem auch noch im SLA Segment, grosse Objekte gedruckt werden können.

 

XYZprinting Nobel 1.0Technische Details:

Druckbare Objektgrösse: 12,8×12,8×20cm

Druckmaterialien: UV härtender Harz (Polymer)

Gewicht: 9,6 kg

Betriebssystem: Windows XP (.Net 4.0 benötigt), Windows 7 od. höher Mac OS X 10.8 64-bit od. höher PC x86 32/64-Bit kompatible PC’s mit mind. 2 GB DRAM APPLE Mac x86 64-Bit kompatible Mac’s mit mind. 2 GB DRAM

Preis prüfen bei:

Zu Amazon.de           Zu Amazon.com

 

Formlabs Form 2

 

Robot

 

Schauen Sie sich auch bei Ebay um. Manchmal sind dort auch günstige 3D Drucker zu bekommen. Jetzt zu Ebay

Kauf des 3D Druckers finanzieren. Bezahlen Sie den 3D Drucker bequem in kleinen Raten. Mit Krediten von Privaten Anlegern ganz ohne Bank. Jetzt zum Angebot 

 

 

 

Diese Seiten könnten Sie auch interessieren