Skip to main content

Bewegliche Druckplatte bei 3D Drucker

Dreidimensionale Produkte können heute bereits auf Basis digitaler Dateien mit Hilfe von 3D Druckern gedruckt und aufgebaut werden. Mit Hilfe der 3D Drucker können Artikel für den Modellbau gedruckt werden, Spielzeuge und sogar Dekoartikel, Geschenkartikel und vieles mehr.

Nunmehr haben zwei Studenten in der Schweiz einen 3D Drucker entwickelt der einen beweglichen Drucktisch hat. Mit diesem beweglichen Drucktisch können nunmehr Objekte mit kritischen Überhängen gedruckt werden und dies auch ohne Stützmaterial. Dies entwickelten zwei Studente der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Mit diesem 3D-Drucker können große Überhänge als auch flache Vorsprünge endlich ohne Überhänge gedruckt werden. Mehr Bewegungsmöglichkeiten bieten die im neuen 3D-Drucker die insgesamt sechs Achsen. Sowohl der Druckkopf als auch der Drucktisch werden mit jeweils drei Achsen gesteuert.

Bewegliche Druckpatte für Überhänge

Sollen große Überhänge mit dem neu entwickelten Drucker gedruckt werden, so wird die Druckplatte immer schräger gehalten. In herkömmlichen 3D-Druckern verbleibt die Druckplatte stets waagerecht. Das Druckobjekt wird hierbei immer in horizontalen Schichten aufgebaut. In dem neu entwickelten 3D-Drucker jedoch wird das Druckobjekt geschwenkt, so dass aus den entstehenden Überhängen vorübergehend senkrechte Flächen entstehen.
Bei herkömmlichen 3D-Druck mit Stützen, fallen hohe Materialkosten sowie auch hohe Zeitkosten an. Diese können mit dem neu entwickelten 3D-Drucker um ein Vielfaches gesenkt werden. Zudem entfallen hierbei die Entfernung der Stützstrukturen und natürlich in Folge dessen auch die Spuren auf der Oberfläche der Produkte.

Für die Zukunft ist geplant, das auf die Art und Weise des neuen 3D-Druckens auch der Druck um bereits bestehende Objekte herum möglich sein soll.
Die Entwicklung des Druckers und sein Zusammenbau ist nicht so schwierig, wie die korrekte Ansteuerung durch die Software. Im Moment ist man dabei, diese weiterzuentwickeln. Dies ist notwendig, damit sich der Druckkopf und die Druckplatte in Zukunft simultan bewegen können. Nur so kann auch ein korrekter und kontinuierlicher Druck mit dem neu entwickelten 3D-Drucker möglich werden.


Ähnliche Beiträge

UV Licht 3D Drucker Erklärung

Die Begriffe im 3D Druck können manchmal schon sehr verwirren und so mancher Besucher meiner Webseite fragt sich zurecht, was es denn nun mit PLA, ABS und SLA auf sich hat. Abgesehen davon, dass die ersten zwei Begriffe nur Filamentsorten beschreiben, möchte ich heute den Begriff SLA genauer erklären.

Olo – Der Smartphone 3D Drucker

3D-Drucker sind immer mehr im Kommen, viele Firmen nutzen diese bereits, um ihre neuen Produkte zu planen. Gerade in Technischen Firmen werden solche Drucker verwendet, um beispielsweise neue Prototypen mal eben schnell zu testen, ohne dabei einen sonderlich großen Aufwand zu haben.   Mit diesen Druckern kann der Nutzer mit einigen wenigen Klicks in einem […]

Formlabs Form Cure – Die SLA Aushärtekammer

Wer einen SLA 3D Drucker besitzt weiß wie wichtig es ist, die gedruckten Produkte später aushärten zu lassen. Dabei wurde das Druckobjekt bisher in das Tageslicht gelegt. Nun hat Formlabs das Problem erkannt und eine SLA Aushärtekammer entwickelt, mit der es möglich ist, das fertig gedruckte 3D Objekt automatisch und unter optimalen Bedingungen aushärten zu […]

DIY 3D Drucker Für die Weihnachtszeit

Das Jahr neigt sich zu Ende und Weihnachten steht vor der Tür. Besonders zwischen Weihnachten und Neujahr haben die meisten Leute Zeit für Dinge, die unter dem Jahr zwecks Zeitmangel nicht realisiert werden können. Einige gehen spazieren, andere machen Winterurlaub und wiederrum andere Leute fangen an zu basteln. Die beste Zeit zum basteln ist die […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *