Skip to main content

Neue 3D Drucker 2017

Das neue Jahr startete mit tobenden Applaus. Viele Kunden, die noch keinen 3D Drucker haben oder Erneuerungen abwarten, scheinen nun auf Ihre Kosten zu kommen.

Der 3D Drucker Markt wird auch 2017 wieder einige Überraschungen parat haben und auch mit neuartigen Drucksystemen die Branche aufrütteln.

ultimaker 3Als Erstes ist natürlich der Ultimaker 3 zu nennen, der mit seinem Dual Extruder und den neuartigen Stützstreben seinem Namen alle Ehre macht. Der Preis ist sicherlich nicht günstig, wer aber ein hochwertiges High-End Produkt sucht, sollte sich diesen Allrounder einmal anschauen.

Jetzt wird tröpfchenweise gedruckt!

Mit dem XYZprinting 3D JET setzt der taiwanesische Hersteller wieder einmal neue Maßstäbe und bestätigt seinen selbsternannten Anspruch auf die Marktführung im 3D Segment. Denn mit der JET Technologie geht XYZprinting wieder einen Schritt „zurück“.

Nicht ganz einen Schritt zurück, denn nun wird FDM mit Kunstharz verbunden und heraus kommt eine tröpfchenweise Drucktechnik, die mit UV Licht arbeitet. Im Gegensatz zu FDM ist das Ausgangsmaterial(Resin) schon flüssig und wird mit einem UV Laser sofort erhärtet, sobald dieser Tropfen herausgegeben wird.

XYZprinting Nobel 1.0ADie Genauigkeit soll der von SLA Drucker gleichen, aber eine bessere Qualität der Oberfläche liefern.

Last but not Least, wäre ein weiteres Modell von XYZprinting zu nennen. Ein weiterer Nachfolger des SLA-Typs Nobel. Der Nobel 1.0 Advanced ist der verbesserte Nachfolger und soll so einige Kinderkrankheiten des Vorgängers vergessen machen.


Ähnliche Beiträge

3D Drucken wird immer beliebter

Ein 3D Drucker fertigt dreidimensionale Werkstücke, welche schichtweise gedruckt und aufgebaut werden. Dieser Aufbau erfolgt dabei aus mehreren flüssigen oder festen Werkstoffen über eine Computersteuerung und orientiert sich an vorgegebenen Maßen und Formen.

Hochwertige Drucke mit dem selektiven Lasersintern SLS

Um was handelt es sich beim selektiven Lasersintern SLS? Beim selektiven Lasersintern handelt es sich um ein Produktionsverfahren, das nicht feste mechanische Teile sondern spezielle Pulver erfordert. Diese Pulver werden mithilfe eines Infrarotlasers miteinander verschweißt und so ensteht das Endprofukt. Welche Vorteile bietet dieses Fertigungsverfahren? Mithilfe des selektiven Lasersinterns können 3D-Modelle jeder beliebigen Form hergestellt […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!