Skip to main content

Unterschied zwischen 3D Drucker und Laserdrucker

In der heutigen Zeit sind Drucker sowohl in der Industrie, bei Banken und Versicherungen, in Behörden, in allen anderen Wirtschaftszweigen und auch im privaten Haushalt nicht mehr wegzudenken.

Welche Drucker gibt es?

Bei den Druckern, die zum Bedrucken von Papier benutzt werden, unterscheiden wir zwischen dem Tintenstrahldrucker und dem Laserdrucker.
In den letzten Jahren hat sich immer mehr der Laserdrucker durchgesetzt.

Wie funktioniert der Laserdrucker?

Dem Laserdrucker liegt das Prinzip der Elektrofotografie zugrunde, bei der die elektrische Ladung ausgenutzt wird. Wichtigster Bestandteil des Laserdruckers ist eine mit einem Photoleiter beschichtete Bildtrommel, die elektrostatisch negativ aufgeladen wird und danach belichtet wird. Der Toner haftet dann später an den Stellen der Bildtrommel, die vom Laserstrahl getroffen worden sind.
Durch diese Technik ist die Qualität der Textdrucke ( schwarz und farbig ) und auch der Druck von Grafiken nicht zu übertreffen. Die Druckerfarbe ist resistent gegen UV-Strahlen und ist auch relativ gut gegen Feuchtigkeit gewappnet. Die Geräte sind bediener-und wartungsfreundlich.

Es gibt aber auch im Vergleich zum Tintenstrahldrucker Nachteile. Beim Fotodruck auf Spezialpapier ist die Qualität der Tintenstrahldrucker deutlich besser. Dies betrifft in erster Linie den Farbraum und die Kontrastabstufungen. Den Bilder fehlt ein wenig Farbechtheit und die Tiefenwirkung.

Diese Unterschiede sind beim Kauf zu berücksichtigen.

Aber wo finde ich den für geschäftliche oder private Zwecke passenden Drucker?
Auf der Internetseite www.druckerpunkt.de sind Sie auf der richtigen Seite. Hier erhalten Sie kostenlose, kompetente und immer die aktuellsten Informationen, unter anderem über Laserdrucker. Alle Informationen , die für eine optimale Kaufentscheidung hilfreich sind, werden ausführlich, verständlich und kundenorientiert bereitgestellt.

Sie erhalten kostenfreie Tests der aktuellen Druckermodelle und somit eine objektive Bewertung, die für ihre Meinungsbildung von großen Vorteil ist. Bei der Auswahl des richtigen Druckers sind immer die geplanten Anwendungsmöglichkeiten zu beachten. Es ist ein Unterschied, ob hauptsächlich Texte oder aber Bilder gedruckt werden sollen. Auch sind bei der Anschaffung die Folgekosten ( z.B. Druckpatronen ) zu beachten, die in Laufe der Jahre ein vielfaches der Anschaffungskosten ausmachen werden. Hier können bei entsprechenden Vergleichen erhebliche Kosten eingespart werden.

Was sind 3D Drucker?

Die neueste Entwicklung auf dem Markt sind 3D Drucker.Sie werden in erster Linie in der Industrie und Forschung eingesetzt, haben aber mittlerweile auch Anwendungsmöglichkeiten im privaten Bereich oder auch der Kunst.

Bei 3D Druck werden dreidimensionale Werkstücke schichtweise aufgebaut. Es können Kunstharze, Kunststoffe, Metalle und Keramiken verarbeitet werden. Nachdem Formen und Maße in ein Computersystem eingegeben wurden, erfolgt der Aufbau aus einem oder mehreren festen oder flüssigen Werkstoffen.

Beim Aufbau finden chemische oder physikalische Schmelz- oder Härtungsprozesse statt. Die meisten 3D Drucker arbeiten nur mit einem Werkstoff, es gibt aber gibt bereits Versuche und erfolgreiche Ergebnisse mit verschiedenen Werkstoffen. In diesem Bereich wird noch von vielen erfreulichen Fortschritten zu berichten sein.

 

Weitere Themen über 3D Drucker 

  • SLA Drucken mit flüssigem Harz. Erfahren Sie mehr über diese revolutionäre Technik und den Vergleich zwischen den Formlabs 1+ und dem Nobel 1.0 . . .
  • Ultimaker 2. Ein ausführlicher Testbericht des FDM Druckers. Dieser druckt mit Filament in atemberaubender Qualität . .
  • 3D Druckervorlagen. Die 5 kuriosesten Druckvorlagen, die man gratis herunterladen kann . .
  • XYZprinting da vinci 1.0 ist der ideale 3D Drucker für Einsteiger. Benutzerfreundlich und günstig in der Anschaffung.

Ähnliche Beiträge

Schmuck aus dem 3D Drucker

Hier kommt der Schmuck aus dem 3D Drucker Wie auch in anderen Branchen setzt sich der 3D Druck auch in der Schmuckbranche durch. aber nicht nur Kunststoffteile können in Zukunft schmücken, sondern, dank des 3D Druck aus Metall, bald auch Accesoires die echtem Metallschmuck in nichts nachstehen.

3D Drucker Aktien

Der 3D Markt boomt und zur Zeit ist noch kein Ende in Sicht. Im Gegenteil, 2014 wurde in der 3D Drucker Branche etwa 3,3 Milliarden Dollar umgesetzt. 2015 wird von 5,3 Milliarden gesprochen und Analysten prognostizieren schon heute etwa 20,2 Milliarden Dollar für 2019. Doch wie kann man an diesen 3D Rausch profitieren?

Beliebte 3D Drucker

Wir möchten Ihnen die beliebtesten 3D Drucker unserer Besucher vorstellen. Einige 3D Drucker konnten in diesen Beliebtheits-Test überraschen und andere waren wie gewohnt wieder auf den vordersten Rängen zu finden. Diese Übersicht ist nicht als Testergebnis zu verstehen, sondern als eine informative Aufstellung der 3D Drucker, die Vertrauen bei anderen Besuchern genießen. Über die Links […]

Haftspray – Was tun, wenn das Druckobjekt nicht haftet?

Das wohl schlimmste Szenario für einen 3D Guru ist, wenn sich das Druckobjekt von der Druckplatte löst. Besonders ärgerlich, wenn schon eine halbe oder ganze Stunde Druckzeit vergangen ist. Um diesen Ärger zu vermeiden, möchte ich euch heute 3 Methoden vorstellen, mit denen man Haftung auf die Druckplatte bekommt. Haarspray auf die Druckplatte sprühen Das […]