Skip to main content

3D Druckvorlagen für Handyhüllen – Anleitung

Mit 3D Drucker Objekte herzustellen ist ein schöner Zeitvertreib. doch mit 3D Drucker lassen sich auch nützliche Dinge herstellen, die man tagtäglich benötigt und gebraucht. So wie Handyhüllen, die sich prima mit einem 3D Drucker herstellen lassen.

Fast jeder benutzt es mindestens mehrmals täglich und für viele ist es ein Lebenselixier. Das Smartphone gehört zum Leben dazu und nur wenige halten es überhaupt noch ohne die kleinen technischen Helfer aus.

Wem sein Smartphone wichtig ist, will es auch gut beschützt wissen. Dafür eignen sich Smartphone Hüllen, die das gute Stück vor Schlägen oder Abnutzung schützen sollen. Für 3D Drucker gibt es eine Reihe von Druckvorlagen, die gratis heruntergeladen werden können.

Mit diesen 3D Druckvorlagen lassen sich Smartphone Hüllen herstellen, die in Grösse oder Design noch geändert werden können. Das Prinzip ist einfach:

Wie funktioniert das mit 3D Druckvorlagen?

Man lädt sich die kostenlose Druckvorlage von Thingiverse.com herunter. Dann übermittelt man dem 3D Drucker, wie zum Beispiel dem Ultimaker 2, die fertige Druckdatei. Ist alles synchronisiert, kann mit dem Druck begonnen werden. Je nach Qualitätsstufe benötigt der 3D Drucker 1,5 bis 2 Stunden für eine Smartphone Hülle.

Schauen Sie sich auch die von uns gedruckte Smartphone Hülle an, die mit dem SLA 3D Drucker Formlabs Form 1+ gedruckt wurde. Die in diesem Testdruck hergestellte Hülle entstand aus flüssigem Resin (Harz).

3D DruckvorlagenBei eteleon finden Sie Smartphones, die gut geeignet sind, um danach 3D Druckvorlagen herzustellen und auszudrucken. Die gedruckten Smartphone Hüllen sind demnach noch praktischer als herkömmliche Taschen, da diese keine störenden Deckel haben, sondern nur verstärkend auf den Rahmen wirken und auch im Falle eines Aufpralls optimal das Handy schützen.

Das optimale Material für die Smartphone Hüllen ist das ABS-Filament. Dieses ist alltagstauglich aufgrund der besonderen physischen Eigenschaften. Zudem ist ABS Filament nicht so hart und brüchig wie PLA. Ein Aspekt, der gerade Gebrauchsgegenständen zu gute kommt.

Weitere Themen über 3D Drucker und Tipps 

  • Beliebte 3D Drucker. Hier finden sie die beliebtesten 3D Drucker unserer Besucher . . .
  • 3D Drucker Testmethoden. Wir erklären Ihnen, wie wir unsere Testberichte herstellen und woher wir unsere 3D Drucker zum testen bekommen . . .
  • Der Filament Ratgeber. Alles wissenswerte über die verschiedenen Filamentsorten . . .
  • 3D Drucker gebraucht. Warum einen neuen 3D Drucker kaufen? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie unbedenklich einen gebrauchten 3D Drucker . . .
  • 3D Drucker Kaufberatung mit 4 einfachen Punkten, mit denen Sie den passenden 3D Drucker für Ihre individuellen Bedürfnisse finden . . .


Ähnliche Beiträge

3D Druckmodell Suchmaschine ifind3d

Jetzt ist es soweit, nach gut anderhalb Jahren hat der niederländische Reseller von 3D Druckern, 3D Ninja, eine Betaversion seiner Suchmaschine herausgebracht. Dabei geht es hauptsächlich um 3D Druckmodelle. Über 70% der online Bibliotheken sind mit der Suchmaschine verbunden und nun kann jeder aus einer riesigen Auswahl an Druckmodellen sein Lieblingsobjekt suchen und herunterladen. Dabei […]

3D Investment mit Potenzial

Neben dem 3D Druck pflege ich noch ein weiteres Hobby (manche nennen es Laster). Genauer gesagt, geht es um Trading und Börsenhandel. Da liegt es für mich als Trader natürlich nicht fern, den 3D Drucker Markt unter die Lupe zu nehmen und die ein oder anderen Aktien zu lokalisieren, die in Zukunft gute Rendite bringen […]

Hochwertige Drucke mit dem selektiven Lasersintern SLS

Um was handelt es sich beim selektiven Lasersintern SLS? Beim selektiven Lasersintern handelt es sich um ein Produktionsverfahren, das nicht feste mechanische Teile sondern spezielle Pulver erfordert. Diese Pulver werden mithilfe eines Infrarotlasers miteinander verschweißt und so ensteht das Endprofukt. Welche Vorteile bietet dieses Fertigungsverfahren? Mithilfe des selektiven Lasersinterns können 3D-Modelle jeder beliebigen Form hergestellt […]

Formlabs Form Cure – Die SLA Aushärtekammer

Wer einen SLA 3D Drucker besitzt weiß wie wichtig es ist, die gedruckten Produkte später aushärten zu lassen. Dabei wurde das Druckobjekt bisher in das Tageslicht gelegt. Nun hat Formlabs das Problem erkannt und eine SLA Aushärtekammer entwickelt, mit der es möglich ist, das fertig gedruckte 3D Objekt automatisch und unter optimalen Bedingungen aushärten zu […]