Skip to main content

Die 8 neuesten 3D Druck Materialien

Die neuen Materialien und Filamente des 3 D Druckes
Der 3D – Druck hat in der modernen Welt einen enormen Beliebtheitsgrad erworben.

So werden neben kleinen Gegenständen nun auch Minifiguren von einzelnen Personen nachgemacht,und 1:1 hergestellt.

Neuerdings sind mehr als acht weitere Materialien auf dem weiten Markt der Industrie. Ein echter Fortschritt hinsichtlich dieser Thematik, zumal sich mit dem 3 – D Druck eine echte Marktlücke aufgetan hat. So begeistert detailgenaue Herstellung von Objekten eine weite Reihe an Kunden.

Neues Kunststoff zur besseren Verarbeitung im 3D Druck

So gibt es nun zum Beispiel ein erstes Kunststoff, was ein hohes Maß an Flexibilität aufweist oder das sensible aber haltbare
Titan – Keramik- Pulver, was in das Pulverbett eingelegt wird. Als Highlight zählt jedoch unter Anderem ein laserbasiertes Metal für das spezielle Druckverfahren. Hinzu kommt eine Neuheit in der Thematik des Herstellens, wie eine so genannte additive Fertigung des Objektes aus Glas. Im Folgenden werden die Materialien vorgestellt, die in Zukunft den 3-D Laserdruck der Zukunft beschäftigen werden. Welche 3D Druckverfahren es jetzt schon gibt, haben wir auf der verlinkten Seite erklärt

1. Graphene 3D-Lab-Flex Foam

Quelle: Graphene 3D Lab

Dieses Material ist für seine flexible und hochleitfähige Eigenschaft bekannt.Bestehend aus Schaumstoffkernen wurde es mittels chemischen Dampfabscheidung en hergestellt und gezüchtet.Seine Besonderheit ist die Tatsache, das es mit Nanopartikeln aus Kohlenstoff imprägniert wurde, sowie mit Elastomer behandelt werden könnte,wenn es für notwendig gehalten wird.Der Schaum weißt eine Dicke von 1,2 mm auf, und besitzt eine Druckresistenz von ca.50 bis 70 mg pro Kubikzentimeter. So ist der Stoff für ein Schneiden einer Rasierklinge optimal geeignet. Auf diese Weise kann ein weites Spektrum an Größen und Geometrien hergestellt werden. So fand das Material seinen Nutzen beim Militär oder der Raumfahrt.

2.Glas Filament

Es ist möglich, Glas in der additiven Verarbeitung einzusetzen.Leider wird an dem Verfahren mit diesem Material noch gearbeitet,da die Forschung das Ergebnis noch als zu rauh ansieht.

3. T-Lyne Filament

Quelle: taulman 3D

Dieses Material zeigt sich ebenfalls flexibel und langlebig. Es stellt ein kristallklares 3-D- Druck Firmament dar.Es fundiert auf Basis des Du Pont Surlyn Ionomerharz.Das wird bereits beim Herstellen von Lebensmittelverpackungen angewandt. Mit seiner positiven optischen Eigenschaft findet es Anwendung in der Prothesenherstellung.

 

 

 

 

4. Ngen Filament, das polymer der 3D Druck Materialien

Quelle: Seth Moczydlowski/Creative Commons

Das Material weist ein Element der Basis Eastman Amphora AM 330 auf und stellt ein Polymer dar. Durch seine Eigenschaften wie geht und styrolfrei ist der harte Polyester sehr beliebt. Sechzehn Farbig macht sich das Material auf den Weg in die neue Industrie.

 

 

 

 

5. Titan Keramik Pulver

Quelle: Z3D Lab

Das Material ist in der Lage als Verbundpulver die Biegsamkeit sowie das geringe Gewicht von Titan mit der Stärke des Keramiktzinkozyt zu vereinen. Mit der Biokompatibilität finden sie zum Beispiel Nutzen im Zahnmedizinischen.

 

 

 

 

6.Cheetah und Armadillo

Quelle: NinjaTek

Chetah zählt als ein Elastomer mit thermoplastischen Eigenschaften wie zum Beispiel Schlagfestigkeit.Armadillo stellt etwas ähnliches dar, ein thermoplastisches Polyurethan.

 

 

 

 

7.PXCMs

Eine völlig neue Variante, was auch Energie absorbiert.Das Material ist geeignet für Stoß- und Aufprallenergie, da es optimal abdämmt.

8. CX5 und CX5s Filament

Dieses Filament kann auch kurz nach dem Druck mit hoher Temperatur geformt werden. In diesem Fall wird der alt bekannte Ton mit ins Boot geholt. Dieser wird als erstes erwärmt, und anschließend gehärtet, nachdem er abgekühlt ist.

Quelle: Sculpteo

Zum Schluss wäre noch ergänzend das Thermoplastisches Polyethuran (TPU) Filament. Dieses stellt ein so genanntes Kunststoffpolyethuran dar, Es erzeugt Objekte von einer “ Shorehärte“ mit 65, und besitzt eine typische Oberfläche mit körniger Eigenschaft. Dazu ist es öl- als auch extrem fettbeständig. Selbst Temperaturen von 120 Grad Celsius können dem Polyturan nix großartig anhaben.

Es sei gesagt, das die 3-D-Lasertechnik in Sachen Materialien längst nicht vollständig erforscht ist. Jeden Tag éntstehen neue Ideen und Möglichkeiten. Man darf gespannt sein!

 

Weitere Seiten über Filament für 3D Drucker


Ähnliche Beiträge

3D Drucker Arten und Eigenschaften

3D Drucker sind Maschinen, die Objekte anhand vorher definierter Druckdateien erstellen. Es gibt mittlerweile eine Handvoll Druckverfahren, die sich in der Verwendung des Materials als auch in der Bauart unterscheiden. Besonders im industriellen Bereich werden besondere Verfahren angewendet, wie zum Beispiel der Pulverschichtdruck, die für den Hobby-Anwender jedoch von geringerer Bedeutung sind. Aus diesem Grund […]

Social 3D – Interessante Plattformen rund um den 3D Druck

Einsteiger, aber auch erfahrene Anwender von 3D Druckern treffen sich gern in Gruppen, um die ein oder anderen Probleme und Lösungen zu diskutieren. Wir möchten hier ein paar dieser Plattformen vorstellen. Facebook Fanpage von iGo3D Über 4500 likes hat die Facebook Fanpage von dem 3d drucker händler iGo3D. Das sind nicht wenig und der Grund […]

PVA Filament – Alle Fakten zum wasserlöslichem Polyvinylalkohol

In letzter Zeit wird ein besonderes Stützfilament immer wieder erwähnt. Dabei wird ein Filament beim 3D Druck zusammen mit dem hauptsächlichen Formfilament mitgedruckt. Der Clou dabei ist, dass es sich später rückstandslos im Wasser auflöst. Was ist PVA Filament? Eingesetzt vorwiegend als Stützmaterial beim 3-D-Druck ist das wasserlösliche PVA-Filament geradezu ideal für Überhänge und komplizierte […]

3D Drucken wird immer beliebter

Ein 3D Drucker fertigt dreidimensionale Werkstücke, welche schichtweise gedruckt und aufgebaut werden. Dieser Aufbau erfolgt dabei aus mehreren flüssigen oder festen Werkstoffen über eine Computersteuerung und orientiert sich an vorgegebenen Maßen und Formen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *